Zum Hauptinhaltsbereich
Meine Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

  • Über 900.000
    zufriedene Kunden
  • Versand innerhalb
    von 24 Stunden
  • Kostenloser
    Rückversand

DKNY

DKNY

Die Marke DNKY steht für einen urbanen Lifestyle. Gründerin Donna Karan gelingt mit dem Label ein Mittelweg zwischen eleganter und legerer Kleidung, die das Lebensgefühl der Metropole New York perfekt wiedersiegelt. Topmodels wie Cara Delevingne sind das Gesicht der Marke und verkörpern den lässig -schicken Look des schnellen Großstadtlebens.

Entstehung:

DKNY entstand als Zweitlinie der eigentlichen Marke Donna Karan New York im Jahr 1989 und wurde durch die Tochter der Gründerin inspiriert. DKNY war ebenso hochwertig, aber jünger, frecher und erschwinglicher als das Mainlabel und damit weltweit sehr erfolgreich. Außerdem legt Karan viel Wert darauf, dass ihre Mode auch von durchschnittlich gebauten Frauen getragen werden kann und, dass der Tragekomfort im Vordergrund steht. Die überwiegend in schwarz gehaltene Kleidung lässt sich hervorragend kombinieren und kreiert einen eleganten Businesslook für junge, modebewusste Großstädter.

Im Jahr 1992 stellte Donna Karan die erste Männerlinie für die Marke DKNY vor, die ebenfalls großen Anklang fand. Die Marke DKNY vertreibt außerdem Unterwäsche, Schuhe, Kinderkleidung, Accessoires, Brillen, Düfte und Kosmetik und ist damit von dem internationalen Markt nicht mehr wegzudenken.

Donna Karan - Die Designerin hinter DKNY

Die Modelwelt prägte Donna Karan von Beginn an. Der Vater war Schneider und die Mutter ein Model. Karan begann eine Ausbildung an der Parsons School of Design in Manhattan. Die Schule schloss sie allerdings nie ab, da sie zunächst als Aushilfe bei dem Modelabel Anne Klein arbeitete, wo sie bereits nach kurzer Zeit zur Assistentin avancierte und später die Zweitlinie Anne Klein II designte. Aus diesen Erfolgen nahm sie im Jahr 1985 das Selbstvertrauen zur Gründung ihrer eigenen Firma. Bei dem Schritt in die Selbstständigkeit unterstützte sie ihr zweiter Ehemann, der Bildhauer Stephan Weiss.

Die gebürtige New Yorkerin Donna Karan beeinflusste bereits in den frühen 1980er Jahren die Modewelt, indem sie ihre „Seven Easy Pieces“ vorstellte. Demnach sollten sieben Basisstücke im Kleiderschrank ausreichen, um für jede Gelegenheit das passende Outfit zusammenzustellen. Diese Basics bilden die Grundlage für Business- und Abendmode und zeigen untereinander nahezu unendliche Kombinationsmöglichkeiten auf. Im Jahr 2001 verkaufte Karan ihr Label für mehrere hundert Millionen US Dollar an den Konzern Louis Vuitton-Moet-Hennessy (LVMH), blieb aber weiterhin Chefdesignerin von DKNY.

Nach 31 Jahren kündigte die kreative Modeschöpferin Donna Karan Mitte 2015 ihren Rücktritt an, um sich vollständig ihrer „Urban Zen Foundation“ widmen zu können. Mit der Stiftung unterstützt sie, in Gedenken an ihren schon früh verstorbenen Ehemann, soziale und kulturelle Projekte. Der LVMH Konzern erklärte, dass man sich zukünftig hauptsächlich auf die Marke DKNY konzentrieren will und, dass die Arbeit an dem Mainlabel Donna Karan New York nach langer und erfolgreicher Arbeit eingestellt wird.

DKNY steht wie kaum eine andere Marke für junge, elegante Mode. Die Megametropole New York bestimmt das Tempo und die Grundeinstellung des Labels und inspiriert Modeliebende auf der ganzen Welt.